Montag, 17. Juli 2017

Was fange ich mit meinen Skizzen an?

Wir setzen uns mit unseren Skizzen auseinander, reichen die Informationen aus, um ein größeres Bild davon anzufertigen?
Statt nach Fotos zu malen wäre es doch einmal interessant, nur nach Skizzen und der Erinnerung zu arbeiten. Das Gehirn ist faul und mit dem zufrieden, was es auf den ersten Blick meint zu erkennen, Baum grün, Himmel blau, usw. Beim Zeichnen vor Ort beobachtet man doch wenigstens eine halbe Stunde die Szene. Stück für Stück kommt die Erinnerung dann schon zurück, das kann man trainieren. Ein weiterer Vorteil: die nächsten Skizzen werden besser, da man weiß, was noch fehlt. 
Wenn möglich, würde ich ein Foto machen bevor ich anfange zu zeichnen, dann kann man eventuell darauf zurückgreifen um Detailinformationen festzuhalten.
So wie bei diesem Bild, da hatte ich nur wenige Minuten um die Szene festzuhalten. Die Schatten und die Umgebung sowie die Kopfhaltung des Pferdes habe ich später hinzugefügt als die anderen Hufe bearbeitet wurden.
Hier noch das Bild von Donnerstag aus dem Schaugarten, hinten bei den Gewächshäusern:
Ich habe kein neues Bild angefangen, nur das angefangene weitergemalt. Die Stockrosen haben sich natürlich verändert in der Woche, aber von diesem Stadium aus kann ich es im Atelier weitermachen (oder so lassen erstmal)
Am Sonntag habe ich endlich die russische Kirche in Potsdam auf dem Pfingstberg gemalt, das wollte ich schon lange mal machen.
Die Aquarellskizze im Skizzenbuch, dann von der gleichen Stelle aus mit Ölfarben.
Da es sehr bewölkt war konnte man keine Licht-und Schattenseiten erkennen.
Beim nächsten Mal würde ich ein größeres Querformat wählen um dem Gebäude mehr Raum zu geben. Auch hier wieder ein altbekannter Fehler, durch das Hochformat in der Ölskizze habe ich die Kirche länger gemalt, die obere querformatige Skizze kommt dem Original näher.
Also sucht doch einmal aus euren Werken eine Skizze heraus, die ihr umsetzen möchtet und bringt dazu auch großformatiges Papier mit. Bei schönem Wetter können wir auch gern wieder draußen malen und das vorgeschlagene Projekt bei schlechterem Wetter angehen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen