Montag, 20. März 2017

Museum Barberini

Endlich habe ich das verregnete Wochenende zu einem Besuch des Museums Barberini in Potsdam genutzt. Ich habe auf Pamelas Rat hin eine Jahreskarte genommen, es folgt noch eine interessante Ausstellung im Sommer über amerikanische Maler. 
 Versuchshalber habe ich den Fineliner gezückt und schon auf einen Anraunzer vom Aufsichtspersonal gewartet, aber nichts passierte. Sogar auf die Fensterbänke konnte man sich setzen ohne dass gemeckert wurde.Auf der oberen Doppelseite ist der Blick aus dem 2. Stock des Museums auf den Alten Markt zu sehen. Die dunklen Stellen sind nur mit angelecktem Finger gemacht worden.
Links der Blick auf den Hof mit der Statue Jahrhundertschritt von Wolfgang Mattheuer, rechts der Leibach-Saal mit Plastiken von Rodin.
Am Samstag, den 25.03. geht es nach Dresden ins Albertinum, Unter italienischen Himmeln angucken und ein wenig sketchen. Ich fahre hier um 8 Uhr los, falls jemand mitkommen möchte, abends zurück.
Wir können Dienstag noch weiter Blumen malen oder vielleicht bringt Ihr selbst mal etwas mit, was Ihr gern malen wollt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen